BMIN - Behinderte Menschen in Not
 

An die
Wiener Behindertensprecher

aller im Gemeinderat und Landtag vertretenen Parteien


Gabriele Mörk SPÖ, Birgit Hebein Grüne, Ingrid Korosek ÖVP, David Lasar FPÖ;


Sehr geehrte Frau LAbg. Gabriele Mörk, sehr geehrte Frau LAbg. Birgit Hebein, sehr geehrte Frau LAbg. Ingrid Korosek, sehr geehrter Herr LAbg. David Lasar!


Es kommt immer wieder vor, dass Schanigärten für Rollstuhlfahrer nicht benutzbar sind, da sie auf einem Podest errichtet wurden und somit nur mehr über eine Stufe erreichbar sind.


Wir ersuchen Sie deshalb dringend einen Antrag zur Änderung des Gebrauchsabgabengesetzes einzubringen, damit diese Bevölkerungsgruppe nicht mehr ausgegrenzt wird.


Der Gesetzesantrag müsste verlangen, dass in § 2 Abs. 2 beim Punkt "öffentliche Rücksichten" der Begriff "Barrierefreiheit" hinzugefügt werden soll.


Nach Aussage von Fachleuten des Magistrats ist dies die einzige Möglichkeit, um die Barrierefreiheit für Schanigärten zu gewährleisten.


Wir danken Ihnen für Ihre Bemühungen und sehen Ihrer baldigen Antwort mit großem Interesse entgegen und verbleiben


mit freundlichen Grüßen


Initiative BMIN
Behinderte Menschen in Not